In Deutschland spielen die besten Softball Mannschaften in der Bundesliga. Hier gibt es allerdings einige Unterschiede zur klassischen Fußball- oder Handball-Bundesliga. Die Liga ist beim Softball in eine Nord- und eine Südliga getrennt. Dies hat mehrere Gründe. Zum einen ist Softball im Vergleich zum Fußball ein Amateursport. Das bedeutet, dass die Spieler neben ihrem Sport noch einem Beruf nachgehen. Dadurch kommen lange, bundesweite Reisen am Wochenende für die Allerwenigsten infrage.

Das gleiche gilt natürlich auch für die Fans des Softballs, auch ihnen werden lange Anreisen zu den Spielen ihrer Lieblingsmannschaft erspart. Denn wichtig ist, dass der Sport populärer wird und sich auch im Sinne der Fans und der Spieler gleichermaßen weiterentwickelt. Hier haben die Organisatoren alle Interessen stets im Blick. Auch für die Sponsoren ist dies vorteilhaft, denn die meisten von ihnen sind lokale Unternehmer. Ein Bauunternehmer aus Mannheim braucht keine Werbung in Kiel.

Im diesjährigen Wettbewerb um die deutsche Meisterschaft bewerben sich in der Bundesliga Nord folgende Teams um den Titel:

  • Mannheim
  • Wesseling
  • Neunkirchen
  • Hamburg
  • Bonn

In der Bundesliga Süd starten in diesem Jahr die Mannschaften aus:

  • Freising
  • Stuttgart
  • Regensburg
  • Karlsruhe
  • Haar
  • Augsburg

Es wird auch in diesem Jahr wieder sehr spannend zu sehen, welche Mannschaft am Ende der Saison ganz oben stehen wird. Hier gibt es viel größere Überraschungsmomente als beim Fußball. Die meisten Teams verstärken sich mit lokalen Spielern, die in aller Regel recht unbekannt sind. Während beim Fußball die Jagd auf die großen Talente weltweit erfolgt, kommen hier noch echte Lokalmatadore zum Einsatz. Das macht es so spannend. Das macht es für die Fans so reizvoll und so einfach, sich mit ihrem Team zu identifizieren. Somit weiß niemand zu Beginn des Liga-Auftakts, wer Favorit sein wird. Jedes Spiel ist offen. Wir freuen uns darauf und würden uns wünschen, bald mehr Zuschauer am Spielfeldrand begrüßen zu dürfen!