Es gibt nur wenige Spielerinenn im Softball, die über viele Jahre hinweg extrem erfolgreich waren. Eine dieser Spielerinnen ist ohne Zweifel Crystl Bustos. Wir stellen Ihnen die Spielerin und ihre Karriere im folgenden Artikel etwas näher vor und liefern Ihnen dabei alle wichtigen Details zu ihr.

Crystl Bustos ist dritter Baseman und wurde in der Stadt Canyon County im US-Bundesstaat Kalifornien geboren. Sie hat im Laufe ihrer Karriere sogar an den olympischen Spielen in Peking teilgenommen. Daneben hat sie sich parallel zu ihrer Profilaufbahn auch immer wieder karitativ engagiert.

Bereits bei den Olympischen Sommerspielen in der griechischen Hauptstadt Athen konnte sie einen riesigen Erfolg erzielen. So gelang es ihr im Jahr 2004 die Goldmedaille zu gewinnen.

Den ersten großen Schritt in ihrer langen und erfolgreichen Karriere machte sie bereits im Jahr 1998, als sie als frisch gebackene Profispielerin mit den Orlando Wahoos die Liga gewinnen konnte. In dieser Saison gelang es ihr überdies, die meisten Homeruns aller Spielerinnen der Liga zu erzielen.

Darüber hinaus konnte sie zahlreiche weitere Titel und Awards in ihrer langen und ebenso erfolgreichen Karriere gewinnen. Zu diesen zählen unter anderem der Titel des World Cup Champion in den Jahren 2006 und 2007. Daneben hat sie auch ganze dreimal die Pan American Gold Medal gewonnen, Dies gelang ihr in den Jahren 1999, 2003 und 2007. Im Jahr 2007 wurde sie Weltmeisterin. Bei den ebenfalls sehr renommierten Olympischen Spielen konnte sie daneben gleich zwei Mal die goldene Medaille gewinnen. So gelang ihr dieser Erfolg in zwei aufeinander folgenden Olympiaden, nämlich in den Jahren 2000 und 2004. Diese Erfolge und Titel machen Crystl Bustos damit zu einer der erfolgreichsten Softball-Spielerinnen, die jemals gelebt und gespielt haben.

Nur wenige Spielerinenn können ähnlich viele Erfolge in ihrer Karriere aufweisen. Es bleibt daher fraglich ob es jemals eine erfolgreichere Spielerin geben wird.